Herzlich Willkommen auf unserer Reitanlage Krüschener-Hof
Herzlich Willkommen auf unserer Reitanlage Krüschener-Hof

Gesundheitsmanagement

Unsere Einstaller haben die Möglichkeit neben dem normalen 3-4 maligen Entwurmen im Jahr auch an der selektive Entwurmung teilzunehmen. Warum bieten wir diese Methode an und wie ist die Durchführung?

 

Prinzip Gießkanne funktioniert nicht mehr

Das Prinzip der strategischen Entwurmung (3-4 mal pro Jahr) funktioniert nicht mehr, den es stammt aus den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts. Viele Endoparasiten lassen sich von einer Wurmkur nicht mehr beeindrucken. Das bedeutet, sie haben Resistenzen gebildet.

 

Entwurmen wird komplizierter

Um diesem Problem entgegenzuwirken, wurde in den letzten zwei Jahrzehnten verstärkt nach anderen medizinischen Vorgehensweisen als den bisher bekannten Methoden (zB Strategische Entwurmung alle 3Monate) zur Behandlung gegen diese Endoparasiten gesucht.
 

Zeitgemäße Entwurmung

Die Selektive Entwurmung der Pferde wurde und wird von führenden Parasitologen intensiv unterstützt. Sie wird bereits von vielen Pferdetierärzten angeboten und langfristig durchgeführt. Das Vorgehen ist sehr simpel und nachvollziehbar:

  • Entsprechend dem Kotproben-Ergebnis gibt es 2 Entscheidungsmöglichkeiten:
    1. Pferde mit einer Eiausscheidung von unter 200 EpG (Eiern pro Gramm Kot) werden zu diesem Zeitpunkt nicht entwurmt. Dies ist jedoch nicht so zu verstehen, dass dieses Pferd nicht irgendwann einmal (z. B. infolge einer Stoffwechselerkrankung oder ähnlichem.) bei einer Monitoring Probe einen erhöhten Wert haben könnte. Um dies zu kontrollieren müssen alle Pferde kontinuierlich beprobt werden.
    2. Pferde über 200 EpG werden AUF JEDEN FALL nach einem erhöhten Ergebnis entwurmt und 14 Tage später erfolgt eine Kontrolle der Wirksamkeit des verwendeten Wirkstoffes über eine erneute (Kontroll) Kotprobe.

Unsere Serviceleistung

Wir organiseren sowohl die Wurmkurgabe inkl. der Verabreichung, falls gewünscht, als auch Bestellung und Versand der Kotproben sowie führen eines Bestandbuches für jedes Pferd.

Selektive Entwurmung I
selektive Entwurmung I.pdf
PDF-Dokument [676.0 KB]
Selektive Entwurmung II
Selektive Entwurmung II.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Dressurlehrgang mit Rainer Jäckel
20. und 21.10.2018

Dressurlehrgang mit Angelika Brück

28.07. und  29.07.2018

Dressurlehrgang mit Dr. Britta Schöffmann

16.02 und 17.02.2019

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Reitstall Krüschener-Hof

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.